Sieben auf einen Streich 11.12.2017 07:48 (UTC)
   
 
"



13. WOCHE

Nun sind nur noch Bene und Bonsai bei uns, da ihre neuen Familien noch Urlaub machen bzw. auf ihn warten, um dann genügend Zeit für die Kätzchen zu haben.
Aber die beiden spielen so toll miteinander und sind so lieb- für uns ein echter Spaß:







Drei Generationen unter einem Dach...

     

Ein Besuch bei den Minis lohnt immer, zumal das ganze Spielzeug hier noch ungenutzt herum steht :-)






Maby ruht sich jetzt immer öfter aus und lässt die "kleinen" einfach machen...



      


12. WOCHE

Hm. Das schmeckt immer noch lecker und solange Mama 
nicht NEIN sagt ... wird jede Gelegenheit genutzt






Und weil Mama die kleinen nicht mehr so oft sauber macht, übernehmen dies die Geschwisterchen:



Mama guckt lieber beim Spielen zu und erholt sich...

  
 


11. WOCHE 


 
 
  

Kuckkuck, wo bin ich???



   



  
 


Das Ende einer Maus...

  
 

Immer wieder spielen alle SIEBEN noch zusammen:



 


10. WOCHE



Gibt's denn hier keinen größeren Schlafkorb, wir wollen auch noch rein!?

 
 
                             

Und irgendwie schaffen sie es dann auch, mehr oder weniger :-)



Aber wenn Mama ruft, sind alle wieder draußen!



In dieser Woche durften die Babys die obere Etage verlassen und weder Laminat noch Fliesen konnten sie aufhalten, hihi.



Besonders die Treppe eignet sich hervorragend als neuer Spielplatz und das Essen von Mama schmeckt hier ebenfalls

  

Einfach nur Mauzzz.









 

In der Küche:

 
 


Na, ist was leckeres drin?!




  

Hm. Nichts richtiges gefunden ... dann wohl doch lieber wieder SPIELEN?!









 


9. WOCHE

Oh je, bald ist Maby wohl gar nicht mehr zu sehen...



   




Was hat denn unser Besuch da leckeres mitgebracht???






8. WOCHE

Unsere kleine Rasselbande...




Die kleinen toben immer ausgelassener. Hier ein paar Beweisfotos








Und noch ein paar....


   
 
 

Und auch der Papierkorb bleibt heute nicht verschont:





Toll, ein neuer Kratzbaum...




... und noch einer!



Max guckt nach dem rechten...



und nutzt wieder einmal die Gelegenheit.

                  

Gut, dass Mama immer noch Reserven hat )



Nach dem Essen ist man immer sooo müde.



Und nach dem Spielen auch.







7. WOCHE



Seht her, wir schaffen jetzt schon ganze Vögel


   

Und immer wieder kommt Max und frisst uns das Futter weg:-(



Kann man die hier auch essen? Mal probieren! Nö, schmeckt nicht.

   

Wozu Papierkörbe gut sind:




Aber auf dem Kratzbaum rum zu tollen macht noch mehr Spaß!











Das geht mich alles gar nichts an, oder?




6. WOCHE

Na bitte, bei der Aussicht hat sich die Anstrengung aber gelohnt!



Hey, das ist unser Futter!






Toller Spielplatz...









...aber hier ist's auch nicht schlecht:













5. WOCHE

Wer gut isst und auch viel schläft- wächst und wächst :-))






                              

Es gibt nichts schöneres als spielen, spielen und nochmal spielen...












4. WOCHE

Hey, was macht ihr denn hier unten wundert sich Max...

 
 

Oh, oh, das wird aber schwierig mit dem Fotografieren...




... aber ich finde, die Babys haben das toll gemacht und 'ne Menge Spaß hatten wir allemal :-)

 
 
 
Milch? Ach nö, Mamas schmeckt viieel besser!

 
 

Auf zum Spielplatz. Wer ist der erste???

 
 

Nach dem Spielen sind wir immer soo müde...

 
 

  

3. WOCHE

 

Ha! Jetzt hält uns nichts mehr zurück. Wir können klettern...

 
 
 

... und erobern die Welt!

 

       

   

In dieser Woche hätte ich gern sieben Arme bzw. Hände gehabt. Die Babys sind im Augenblick so süüß!

 

Sie probieren die ersten Schritte und Hopser, plumsen hin, beginnen zu klettern, hören und kommen auf einen zugekrabbelt und lassen sich wie die großen dann prompt auf den Rücken fallen, zum Kuscheln. Einfach Mauzzz.

   
         
        


2. WOCHE

  
  
  
  

  
  
    

Hups. Was macht Mama denn da?

  


1.  WOCHE

  

   Maby hat die Op gut überstanden und 
   kümmert sich nun rührend um ihren Nachwuchs.

     

   Bei kleinen Kätzchen kann man zugucken wie sie wachsen. 
   Schon in der ersten Woche werden aus den Minis etwa 
   handgroße Wesen, allerdings immer noch blind und taub.

    
      
  Alle sieben haben eine kräftige Stimme und an der 
  Milchbar wird schon ordentlich geschnurrt.

    
               
    
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright by Heide Wittmann
  FORTSETZUNG 2009
Hier geht es zu unserer 
NEUEN SEITE:

www.blue-babys-2009.de.tl

  Werbung
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Vielen Dank für Ihr Interesse