Post vom C - Wurf 11.12.2017 07:48 (UTC)
   
 
"

Nachricht von
Juri:

"...Sind seit Freitag Nachmittag wieder in Berlin- glücklich, erholt und auch 
ein bißchen geschafft.
Auf der Hin-Tour war so gar kein Ton aus der Transportbox zu hören- mit 
gucken und immer mal wieder wegdösen hat Juri die 120 km tapfer 
gemeistert und wurde am Ende erst einmal vom Familienkater Janosch "begrüßt". Der schien nicht wirklich begeistert zu sein die Feiertage mit 
dem Kleinen Racker zu verbringen.  
Glücklicherweise war außer Fauchen und ein paar kleine Verfolgungsjagten sonst alles friedlich. Gerade Juri war es, der darauf bedacht war Janosch das 
ein oder andere Mal aus der Reserve zu locken und stand dem Großen in 
Nichts nach.

Sind wir noch in doppelter Zahnbesatzung (Milchzähne und die Bleibenden) losgefahren, sind wir in einfacher zurückgekommen. Über die Feiertage hat 
sich ein Zahn nach dem anderen verabschiedet, sodaß aktuell wohl nur noch eine Handvoll Milchzähne übrig ist. Für die Neuen braucht er fast 'nen Waffenschein-paßen sie doch noch nicht wirklich zu seiner momentanen Größe. 
Appetit hat er auch nicht wirklich- also keine Extra- Röllchen über die Tage angefuttert.
Er ist zur Zeit sehr anhänglich, was wohl auch mit den Zähnen 
zu tun haben muß.
 
Jedenfalls haben wir die 3 Tage bei meinen Eltern gut verbracht. Juri hat mit Krümel und mir in meinem alten Kinderzimmer übernachtet und war in allen Sachen von seiner besten Seite gezeigt. Selbst beim Toben mit Janosch ist nichts zu Bruch gegangen nur der Weihnachtsbaum steht nun nicht mehr 
ganz so grade an Ort und Stelle. Draußen waren wir auch 2 Mal, aber angesichts des doch recht trüben Wetters war das icht so der Hit.
Im Haus war es da 
vieeeel gemütlicher.

Am letzten Abend haben Juri und Janosch sogar zusammen mit einer 
Spielmaus gespielt und zusammen auf dem Sofa schlafen ging auch, 
solange der Sicherheitsabstand gewahrt wurde.
Mensch-Ärgere-Dich-Nicht kann Juri nun auch spielen- meine Familie und 
ich haben sehr über seinen Einsatz gelacht- schade, daß wir keine 
Videokamera hatten.
Mit 2 Beinen auf dem Tisch und einem wachen Blick 
hat der den Würfeln einige Male eine neue Richtung gegeben:o)..."

Nachricht von
Casimir und Camillo: 
"... Heute kann ich dir endlich zum Jahresabschluss neue Bilder von Casimir&Camillo schicken! Unsere Digitalkamera ist nämlich kaputt und jetzt haben wir uns vorzeitig zu Weihnachten eine neue geschenkt!

Ansonsten ist bei uns alles in Ordnung! Die beiden entwickeln sich prächtig! Casimir ist sehr zurückhaltend geworden, außer es geht ums essen, da ist er gleich der Erste! Camillo ist megaverschmust! Krabbelt am liebsten gleich mit unter die Decke. 
Wir wünschen dir und deiner Familie, sowie natürlich den Katzen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Nachricht von Charlotte
: 

--> siehe Post vom B-Wurf !!!

Nachricht von
Juri:

"... Hab noch ein paar Fragen an Dich, vielleicht weißt Du Rat und Antwort? 
Juri hat für sich die 2. Ebene in der Wohnung entdeckt- sprich Arbeitsplatte 
in der Küche. Leider benutzt er wohl aus Bequemlichkeit den Herd als 
Aufstieg, weil er sich dort an dem Griff vom Backofen noch einmal ordentlich abstoßen kann. Mir bleibt immer fast das Herz stehen, wenn ich nicht da bin drehe ich sogar die Sicherung raus, weil ich Bedenken habe, daß er sonst 
per Zufall mal eine Platte anmacht. Wenn ich am Kochen bin muß ich aufpassen, daß er nicht in den Kochtopf springt. Ich will auf keinen Fall, daß 
er sich mal heiße Tatzen holt! Bisher setze ich ihn immer runter,sobald er 
auf em Herd landet- ohne Komentar. Hab ihm auch gezeigt, wo es besser 
und ungefährlich ist , aber das scheint ihn so gar nicht zu interessieren. 
Weißt Du Rat?
Anm.: 
An dieser Stelle würde ich zum Wassersprüher raten, 
auch wenn ich sonst eher nicht für diese Erziehungsmethode bin, 
aber Gefahrenabwendung geht vor!!!!

 
Füttere jetzt ab und an auch Bozita- er mag es sehr! Hab nun gelesen, daß 
dort auch Schweinefleisch verarbeitet wird. Ist das Unbedenklich? 
Ich dachte immer, daß man möglichst keine Schweinefleisch füttern sollte?
Anm.: 
Schweinefall auf keinen Fall roh verfüttern, wegen der dort befindlichen Viren. 
Im Futter verarbeitet soll es unbedenklich sein.


Ach ja, Juri entwickelt sich immer mehr zum Wasserfrosch. 
Wenn ich bade sitzt er auf dem Wannenrand oder kommt sogar mit ins 
Wasser und benutzt mich als "Insel"-davon wird es aber keine Fotos geben. Sonst sitzt er am Rand und hält die Pfoten rein, bis sie triefend nass sind 
und er sie ablecken kann. Von Wasserscheu keine Spur. 
Ich warte auf den Tag, 
wo er tauchen lernt!  
Ich hatte mal nen Kater der darauf bestanden hat mit Duschen kommen zu dürfen- nichts ist unmöglich!

Letzte Woche ist Juri zu Krümel...in den Käfig und hat sich daran gemacht 
die Häschen Häufchen zuzuscharren! Der Hase war sehr verdutzt, 
was das den werden soll.:o)


Auch kann Juri sich super allein bechäftigen.Neulich kam ich von der Arbeit. Draußen war es schon dunkel- in der Wohnung auch. 
Nur im Wohnzimmer lief der Fernseher, den sich Juri angemacht haben muß. Die Fernbedienung lag auf dem Sofa! Der Fernseher muß schon seit Stunden gelaufen sein, war schön warm! Juri lag auf dem Sofa und streckte und reckte sich erst einmal.

Intelligenten Kater hab ich da!..."


Nachricht von Lotte und Loui
: 
Lotte und Loui kommen uns über die Feiertage und Silvester besuchen :-) 
Freuen uns schon sehr auf die kleinen!!!

"...Ansonsten geht es unseren Rackern prima. Lotte wog am Sonntag 
2800 g und Louis stolze 3000 g. Waren gestern noch beim Tierarzt 
wegen der zweiten Impfung. Alles gut geklappt. Jetzt haben die zwei 
erstmal die nächste Zeit Ruhe..."

Nachricht von Juri:

Besuch: "... Juri war sehr neugirig und hat alles unter die Lupe genommen- 
nicht mal allein ins Bad durften sie )
Ich habe natürlich gleich die Gelegenheit genutzt und einen Großeinkauf 
bei Freßnapf gestartet- nun sind die letzten freien Flächen im Keller 
vollgestellt mit vieeel Katzenstreu, Heu,Späne und Pellets für den Hasen 
und oben drauf 
das Jumbo-Maxi Klo für Juri das wir hoffentlich erst 2009 einweihen müssen. 

Zur Zeit scheint Juri knapp 3 Kilo zu wiegen.
Sein Hunger ist gerade nicht so groß- kleine Wachstumspause oder 
doch nur wählerisch?
 
Er hat das Waschbecken für sich entdeckt und dort gestern sein erstes 
Bad genommen- was für ein Spaß- am Ende waren wir beide sehr naß....
Beim nächsten mal mache ich Fotos- versprochen!..."

Wenig später: "... Haben gerade Wasserspiele II hinter uns.
Diesmal mit Kamera, konnte gar nicht so schnell reagieren, 
wie er im Waschbecken war. 
Nur das mit den Pfötchen abtrocknen fand er nicht so toll. 
Nun schläft er auf meinem Schoß und braucht ne Pause. 

Heute morgen bin ich von Knurr- Geräuschen geweckt worden. 
Juri saß im Schlafzimmer vor dem Spiegel und 
hat sein Spiegelbild angeknurrt- sah sehr komisch aus!!!..."
Die versprochenen Fotos von Casimir und Camillo:


"... dass es den beiden richtig gut geht und 
 
"Mensch-ärgere-Dich-nicht" haben wir Ihnen auch schon beigebracht!..."

eute Nachricht von Lotte und Loui: 

"... Beide wachsen und gedeihen. Louis hat seine Schwester beim letzten wiegen am Sonntag erstmals eingeholt. 
Lotte wiegt 2,70 kg und Louis 2,80 kg. 
Die beiden haben immer Hunger und bevorzugen Abwechslung beim 
Naßfutter.
   
Waren jetzt schon drei mal beim Tierarzt. Louis ist auf  Viren negativ getestet. Haben uns es daraufhin bei Lotte gespart und beide geimpft.  Bis jetzt alles super..." 

Nachricht von
Juri:

Nach dem Besuch der Heimtiermesse in Berlin: 
"... Ausprobiert habe ich noch nicht so viel, aber Juri liebt die Angel mit den Fellstreifen. Mit der Angel wird nun mehrmals täglich gespielt.
Das Bett mußte ich gar nicht erst auspacken- Juri ist einfach in die Tüte gekrochen und hat es sich dort bequem gemacht.
 
Übrigens finde ich, daß er schon wieder einen Tick dunkler geworden ist. Ansonsten mit großem Appetit ausgestattet.
Hab gelesen, daß Casimir nun schon 2,5 kg wiegt- da haben wir ja noch 
ein bißchen Puffer nach oben:0)..."
Nachricht von Casimir und Camillo: 

"... Casi und Camillo sind schon schön gewachsen.Beim Tierarzt wog 
Casi schon 2,5 kg. Und das ist auch schon wieder 2 Wochen her.
Wir haben eine Impfung und eine Wurmkur machen lassen.
Bei der Frage nach der Kastration wurde uns auch der 10. bis 14. Monat empfohlen.
Beim nächsten Mal schicke ich ein paar Bilder.Wir sind ja ständig mit 
dem Fotoapperat dabei... "
Nachricht von Charlotte: 

"... Charlotte geht es gut. Sie hat sich sehr gut eingelebt und in Pauline 
eine echte Ersatzmutter gefunden. Die beiden verstehen sich sehr gut. 
Sie spielen und toben und stellen die ganze Wohnung auf den Kopf. 
Bisher gab es aber noch keine größeren Schäden. ;-)
   
 
Charlotte hat sogar des öfteren versucht Pauline anzuzapfen, was sich diese auch ganz entspannt gefallen ließ. 

Auch mit den beiden Herren, Charly und Balduin, aus der unteren Etage gibt es keine Probleme, solange Charlotte nicht versucht, das Futter zu entwenden. 
Da gibt es dann schon mal eine Schelle von Balduin. 

Sie ist nämlich ein kleiner Vielfraß. Der Tierarzt meinte letzte Woche, als sie tapfer ihre 2. Spritze abholte, dass ich das Futter reduzieren soll, damit sie 
nicht zu schnell wächst??? Sie wiegt jetzt 1,5 kg. Ist das jetzt schon zuviel???
 
Übrigens soll ich auch liebe Grüße von Janine, Balduin u. Charly ausrichten. 
Es geht allen gut. Balduin ist ziemlich gewachsen, aber er jammert noch genauso viel wie als Baby..." 


            

Nachricht von Lotte und Loui: 

"... Moin,Moin von der Küste !!!
die kleinen Racker wollten sich mal wieder melden. Haben inzwischen das ganze Haus in Beschlag genommen. Zu entdecken und spielen gibt es ja 
genug. Vertragen tun sich beide sehr gut. Wachsen und gedeihen. Louis ist mehr der Schmuser. Lotte gibt bei beiden den Ton an und denkt sich immer neue Streiche aus.
 
Am Mittwoch waren wir tapfer beim Tierarzt. Hat alles super geklappt. 
Nur bei der Spritze gab es ein kleines mauzen.
... 
Beide Racker sind sehr lieb. Eine Macke ist seit 2 Tagen, dass beide mit Genuss Erde aus einem großen Blumenkübel rausholen..."
 

Nachricht von
Juri:

"...anbei ein paar Schnappschüsse, so daß Du erahnen kannst, was Juri hier so den ganzen Tag treibt. Aktuell schläft er auf dem Sofa und träumt von großen Taten.

Gestern sollte Krümel den Käfig verlassen, damit er sauber gemacht werden kann. 
Krümel kam nicht raus und Juri hat die Einladung angenommen und ist zum Hasen in den Käfig geklettert und hat dort ganz entspannt ne Viertelstunde drinnen gehockt- Heu probiert und am Trockenfutter genascht. 
Krümel war dabei super entspannt und hat den Besuch tolleriert. 
Als Ginger noch lebte durfte sie nicht in Ihren Käfig kommen. 
Da scheint eine große Freundchaft sich anzubahnen.
Ich bin sehr froh, daß alles so entspannt läuft. 
 
... würde ich am Donnerstag mit ihm zu meinen Eltern fahren und ihn dort impfen und chipen lassen. Die erste große Reise! bin schon gespannt, was unser Familienkater zu dem Kleinen sagt?!..." 

Nachricht von Juri:

"... Der Elektriker ist gerade raus. 
Nun hängen die beiden Lampen brav an der Decke und freue mich wieder ein Schritt weiter zu sein. Juri hat einen neuen Dübel aus der Werkzeugbox zum Spielen gefunden und jagt ihm fleißig hinterher. Werd wohl das nächste Mal auf dem Baumarkt extra große Dübel zum Spielen besorgen )
Der Elektriker hat auch gleich Interesse am Kater angemeldet... Juri fand es sehr spannend in den Werkzeugkisten des Elektrikers nach brauchbaren Dingen zu stöbern. Irgendwie ist er so ganz ohne Furcht..."

Erste Nachricht von
Lotte und Loui:

"... hier nun auch von den beiden letzten Rackern ein kurzer Bericht. Die
Rückfahrt am Donnerstag verlief sehr friedlich. Es war ja Schlafenszeit und
so habe ich 2 Stunden lang keinen Mucks von Lotte und Louis gehört.

Im neuen Zuhause angekommen wurde alles erst einmal inspiziert und erkundet. Am Wochenende war gleich richtig Trubel in der Bude. 

Louis ist der Gentelmann und Schüchterne von beiden. Er läßt seiner Schwester beim fressen immer den Vortritt, wenn beide aber in Tobelaune sind ist nichts mehr sicher vor Ihnen. Wir haben uns schon köstlich amüsiert. 
Sehr fotogen sind die Beiden auch, anbei natürlich ein paar Bilder von Lotte und Louis.

 

 
           


Erste Nachricht von Juri:

"... Die Woche Urlaub war viel zu schnell vorbei, aber Juri und ich haben jede Minute verwendet uns gegenseitig besser kennenzulernen und aneinander zu gewöhnen. Auch das allein sein haben wir erfolgreich trainiert- nichts ist zerstört worden oder zu Bruch gegangen )
 
Die ersten 2 Tage waren für alle von uns sehr aufregend. Die Vierbeiner (Krümel und Juri) hatten so ihre liebe Not miteinander- der Eine hatte vor dem Anderen Angst. Mit viel Geduld und Liebe ist es nun geglückt den Beiden die Furcht voreinander zu nehmen.
Seit Mittwoch ist die große Harmonie ausgebrochen. Leider konnte ich das Ganze noch nicht als Foto festhalten.
Alles begann damit, daß Juri Krümel am Morgen angemauzt hatte. Seit diesem Zeitpunkt hat Krümel keine Angst mehr und sucht den Kontakt zu Juri. Wenn Juri am Käfig sitzt, kommt Krümel angehoppelt und schnüffelt ihn durch die Gitterstäbe an. Wenn Krümel draußen ist beginnt ein lustiges Fange-Spiel ohne das Einer Spießrouten laufen muß. Sie schauen einander hinterher und sind sehr darauf bedacht zu sein, wo der andere ist- beinahe Zusammenstöße inklusive.
 
Der Kratzbaum wird von beiden Tieren genutzt- Krümel, die unten auf der Bodenplatte den kuscheligen Bezug zum Ausruhen nutzt und Juri schläft am Liebsten in der oberen Rolle. Langgestreckt guckt auf beiden Enden schon was raus.
 
Juri ist ein gaaaaaanz schmusebedürftiger Zeitgenosse- sobald man sitzt, kommt er auf den Schoß gekrochen und fordert laut schnurrend seine Streicheleinheiten ein. Immer gut für alles Neue. Zeitung wird gleich mal mitgelesen und dann auch zerpflückt. Werkzeuge zum Spielen „mißbraucht“- nicht, daß nicht genug Spielzeug da wäre, aber am liebsten spielt er zur Zeit mit einem großen Dübel, der eigentlich morgen vom Elektriker gebraucht wird, um die letzten Deckenlampen anzubringen- mal sehen, ob ich den finden werde....
 
Morgens, nach einer Nacht im Bett, möchte er erst einmal ausführlich gekrault werden- da spielt der Hunger erst mal keine Rolle.               
Futtertechnisch testen wir noch- vertragen scheint er alle Sorten gleich gut- auch hat er beide Wassernäpfe gleichermaßen angenommen. Das Katzenklo war auch kein Problem. Nur dem Badvorleger kann er nicht widerstehen und rollt sich gerne dort drinnen ein.
Sowieso liebt er es sich einzugraben, ob unter der Decke im Bett, unter dem Badvorleger oder wie jetzt gerade, wo er sich in den Übergardinen, die eigentlich schon längst hängen sollten eingerollt hat- na ja, meine Schuld..."

Erste Nachricht von Casimir und Camillo:

"...Heute ist der zweite Tag mit den beiden kleinen "Rackern"! Können uns überhaupt nicht beklagen und ich glaube die beiden auch nicht! 
Haben sich nach kurzer Eingewöhnungsphase, jetzt schon voll in unsere Familie integriert! Kennen überhaupt keine Furcht! 

Doch hat sich das Blatt gewendet! Momentan ist nicht Casimir der Bestimmende, der vorangeht, nein, Camillo gibt zur Zeit den Ton an hier bei uns! Nur wenn es ums Fressen geht, da ist ja Casimir ein kleiner "Nimmersatt"! Er würde am liebsten dem Camillo sein fressen auch noch vernaschen! Aber er weiß sich schon zu wehren! 

So damit du auch mal siehst, was die beiden so den ganzen Tag treiben, schicke ich dir auch ein paar Bilder!..."



Erste Nachricht von Charlotte:

"... nun mal ein kurzer Bericht von uns. Auf dem Heimweg gab es im Auto ein schönes Katzenkonzert. Ich glaube Charlotte hat die Autofahrt nicht so gut gefallen. Sie wurde dafür aber recht freundlich von Pauline begrüßt. (Nasenstüpser) Ich denke Charlotte hat sich hier ziemlich schnell zu Hause gefühlt, hat sofort die ganze Wohnung inspiziert. Pauline ist etwas verunsichert und noch ein wenig zickig, aber ich denke, dass sich das in nächster Zeit geben wird..."
 
Viele Grüße auch von Janine, Balduin und Charly. Beide verstehen sich sehr gut und haben zur Zeit ziemlich großes Kuschelbedürfnis und Balduin ist gestern von ganz allein zu Janine auf den Schoß gekommen und auch länger geblieben. Jetzt in diesem Moment liegt Charlotte auf Janines Schoß und läßt sich verwöhnen..." 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright by Heide Wittmann
  FORTSETZUNG 2009
Hier geht es zu unserer 
NEUEN SEITE:

www.blue-babys-2009.de.tl

  Werbung
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Vielen Dank für Ihr Interesse