Aktuelles Geschehen/ Tagebuch 2008 11.12.2017 07:50 (UTC)
   
 
"

Allen Katzen und ihren Menschen ein gesundes und schönes Neues Jahr, alles Gute und weiterhin viel Spaß mit den Rackern, Nasen, Mäusen, Süßen, Fellis und wie auch immer sie genannt werden!!!

Die Feiertage sind nun vorüber und hatten auch uns fest im Griff, soll heißen, wir sind mit der Aktualisierung unserer HP nicht weiter gekommen. Sorry an alle, die zwischenzeitlich umsonst nach Neuigkeiten Ausschau gehalten haben

Nachtragen möchten wir aber auf jeden Fall noch ein paar Fotos unserer vierbeinigen Urlaubsgäste, die  mit uns Weihnachten und Silvester verbracht haben:

Als erstes bezogen Püppi (B-Wurf) und ihre Halbschwester Celi 
(Tochter von Whisky, Mabys Deckkater) ihr Quartier:



Die beiden halfen kräftig beim Verpacken der Geschenke mit :-)
 
                   
 
Gemeinsames Fressen- kein Problem.


Mama Maby und Tochter Püppi

Püppi und Celi fühlten sich sichtlich wohl.


Alle drei auf einen Blick, zusammen mit Schwesterchen Blanche


Heiligabend kam ein Anruf von Fergie und Naomi (beide A-Wurf) mit der Bitte um eine kurzfristige Unterbringung bis nach den Feiertagen:

 
Wow, sind die beiden groß geworden!!! Fergie hat sogar ihre Mama Minka überholt,
echt beeindruckend.

 
 
 
Während Fergie den heiß begehrten Platz auf dem oberen Deck des Kratzbaumes in Beschlag nimmt, begrüßt Naomi schon mal ihre Schwester Maby.
  
 
 
Fergie und Naomi sind besonders von Weitem schwer auseinanderzuhalten
  
und wenn dann noch Minka und Maby hinzukommen, hab auch ich ganz schön zu tun, grins.
 

Vorn liegt Fergie, hinten Naomi



Am ersten Feiertag kamen wie angekündigt Lotte und Louis (C-Wurf
zu uns:


Die beiden sind für ihre gut fünf Monate auch schon richtig groß.



Natürlich erobern auch sie den Turm in Windeseile.
               

        
Cool, hier liegt überall noch Weihnachtspapier zum Spielen rum!
   

 
Fressen auf dem Tisch? Das nennt man Service, hihi. 
Louis und Max, kurz bevor L&L wieder abgeholt wurden


Blanche (B-Wurf) wurde rollig und um einer verfrühten Schwangerschaft vorzubeugen, durfte sie ebenfalls für ein paar Tage
bei uns einziehen:

 
Blanche findet sofort Anschluss und ist mit Begeisterung überall dabei.
 
Die Tannennadeln haben es ihr besonders angetan.
 
             

Zu guter Letzt haben wir auch Baltasar (B-Wurf) über Silvester zu uns genommen, sonst wäre der arme Kerl ganz allein zu Hause gewesen:

  
    

Es war wiklich schön, so viele unserer Katzenbabys wieder zu sehen; 
A-B-C, von jedem Wurf war jemand dabei, das war ziemlich interessant für uns und wir hatten tolle und actionreiche Tage :-)
Alle Katzen haben sich übrigens prima miteinander verstanden,
gespielt und getobt, was das Zeug hielt und so verging die Zeit wie im Fluge...
                    


Für die zahlreiche und liebe Weihnachtspost 
und die guten Wünsche für 2009 möchten wir uns bei allen 
Einsendern ganz herzlich bedanken! 
Wir haben uns sehr gefreut, auch über die vielen neuen Fotos :-)



Dienstag, 09. Dezember:
Alles chique im Hause WittKatt :-) 
Maike benimmt sich, als wäre sie schon immer bei uns gewesen und meine anderen M&Ms sehen das ähnlich. Am schönsten ist es, wenn sie sich wie die Verrückten durch die Wohnung jagen und dabei richtig Fahrt aufnehmen, grins.
Manchmal scheinen sie allerdings etwas eifersüchtig zu sein und ziehen sich zurück, wenn Maike auf der Bildfläche erscheint. 
Darum versuchen wir, gerade jetzt, niemanden in punkto Aufmerksamkeit zu vernachlässigen.

Mittwoch, 03. Dezember:
Schon seit einiger Zeit können keine Gästebucheintragungen vorgenommen werden. Leider ist dies ein zentrales Problem, aber man arbeitet bereits daran :-)

Montag, 01. Dezember:
Post mit neuen Fotos von Juri ist eingetroffen,siehe C-Wurf :-)

Maike hat sich schnell bei uns eingelebt. 
Sie hat inzwischen die ganze Wohnung erobert und versteht sich mit den anderen Vierbeinern des Hauses inzwischen besser als gedacht: Fressen, auf's gemeinsame Katzenklo gehen, Kratzbäume benutzen 
--> alles überhaupt kein Problem :-)))

Maike spielt und kuschelt total gern, ist richtig flink auf ihren Beinchen, süß neugierig und wenn möglich überall dabei; kein Wunder, schließlich ist alles neu, muss beobachtet und erforscht werden.

Maike weiß übrigens ganz genau, dass sie 'ne Hübsche ist. 
Wenn sie vor einem auf und ab stolziert und dabei ihren Schwanz wiegt, scheint sie ihren Auftritt regelrecht zu genießen.

Nur mit dem Laminat hat sie noch etwas Probleme, wenn sie während ihrer "Fünf Minuten" so richtig Gas geben will

Ihre langen Haare sind nebenbei bemerkt überhaupt kein Problem :-) 
Da hatte ich nämlich ein klein wenig Sorge, weil ich zwar andere Lang- und Halblanghaarkatzen von Freunden usw. kenne, aber Maike ist die 
erste, mit der ich zusammen lebe und das ist ja noch was anderes, als wenn man nur mal eben zu Besuch ist. Aber warten wir den ersten Fellwechsel ab, vielleicht ändere ich meine Meinung dann noch einmal, hihi...

Donnerstag, 27. November:
So viel Post! 
Püppi und Brutos aus dem B-Wurf haben sich gemeldet und auch von Juri und Lotte&Loui, C-Wurf, gibt es Neues zu erfahren --> siehe Nachrichten von den Babys aus ihrem neuen Zuhause!

Die kleine Maike hat indes das Wohnzimmer für sich in Beschlag genommen. Die erste Zeit war sie ja noch viel unter der Couch, aber nun gehört der Kratzbaum ihr! 
 
Die Tür steht immer offen, so dass sich die Miezen weiter, vorsichtig, Stück für Stück annähern können. 
 
Minka weiß noch nicht so genau, was sie von dem Neuzugang halten soll:
 
 
Menschen gegenüber hat Maike gar keine Scheu. Im Gegenteil. 
Sie ist eine richtige Schmusekatze!!! 

Mittwoch, 26. November:
Es gibt NEUIGKEITEN zu berichten :-))
Wir haben ein aufregendes Wochenende hinter uns und hier ist der Grund: Darf ich vorstellen, das ist MAIKE :-))

Sie wird ab sofort bei uns wohnen und unseren Katzenhaushalt verstärken :-)))
3:1 --> da hat Max ganz schön was zu tun, hihi.

Sonntag abend haben wir die kleine Maus abgeholt und nach einer ganz ruhigen Fahrt, Maike mauzte nicht ein einziges Mal, 
wurde sie natürlich als erstes von allen Mitbewohnern begrüßt und genau unter die Lupe genommen:
 
 
 
Max kannte gar keine Berührungsängste, ging schnurstracks auf sie zu, kurze Schnupperprobe, für okay befunden, das war's: HERZLICH WILLKOMMEN!



Dienstag, 18. November:
Post von Camillo und Casimir ist gekommen, siehe C-Wurf, mit Fotos!

Montag, 17. November:
Am Wochenende erreichte uns dieses süße Foto:

Juri hat einen neuen Lieblingsplatz im Heusack von Krümel!

und es traf Post von Lotte und Loui (siehe C-Wurf) ein :-)


Freitag, 07. November:
Heute habe ich fototechnisch meinen Rechner etwas aufgeräumt und da wollte ich nachfolgende Bilder nicht vorenthalten:

Wie man sich bettet...


... so schläft man!!!
    
 
Max lässt grüßen :-)


Donnerstag, 06. November:
Casimir und Camillo haben uns geschrieben, s. C-Wurf!

Montag, 03. November:
Natürlich passiert jetzt, wo wir keine Babys oder Besucher im Hause haben, nicht jeden Tag etwas, worüber wir hier schreiben könnten. Darum werden wir einfach hin und wieder ein paar Fotos unserer großen Miezen einstellen.

Heute: Maby macht sich schön!
   
Fertig!!!!

Samstag, 01. November:
Juri ist zu seiner "Mama" zurück und hat die Heimfahrt (gut eine Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln) so überstanden:
"... Juri hat ab Greifswalder Straße in seiner Box geschlafen und sich erst wieder bewegt, als ich die Haustür aufgeschlossen habe und er die Witterung aufgenommen hat. Kurz ein wenig fressen, aufs Klo und seit dem schläft er. Nicht einmal mehr die Kraft für eine Extra Runde mit Krümel hat gereicht..."

Aber Juri hatte seine Reise ja auch gut gestärkt angetreten :-)


 

Freitag, 31. Oktober:
Juri hat heute einen schönen Tag bei uns verbracht und hat sich ordentlich ausgetobt :-)
Minka faucht auch nicht mehr und Maby scheint sich echt zu freuen, einen so aufgeweckten, manchmal regelrecht frechen Spielkameraden zu haben.

 

 

 

   

Max hat von Juris Anwesenheit lediglich wohlwollend Kenntnis genommen, hihi.



Donnerstag, 30. Oktober:
Gerade ist Juri (C-Wurf) als Schlafgast zu uns gekommen und wird zwei Nächte bleiben. Oh man ist der süß und noch sooo klein :-)
Mit etwas Abstand wird einem der Unterschied doch wieder sehr deutlich vor Augen geführt, denn als wir die Babys abgegeben haben, fand ich sie sogar richtig groß, hihi. Ist eben alles relativ.
Und er ist etwas "nachgedunkelt", wodurch der weiße Familienfleck der WittCats gut sichtbar wurde- nun kann er seine Herkunft nicht mehr leugnen, grins.

 
Minka hat Juri zur Begrüßung zwar angefaucht, aber dafür waren er und Maby bald wieder ein Herz und eine Seele :-))

Mittwoch, 29. Oktober:
Post von Benedikta --> B-Wurf
und von Charlotte --> C-Wurf (mit Fotos)
ist da!
Oh ist das gemein!!!
Nachdem ich eben die Eintragungen für Charlotte fertig gemacht habe, musste ich feststellen, dass die vorherigen ~ jetzt fehlen!!!
Ich werde zwar versuchen, das ganze irgendwie zu reparieren, kann aber nicht versprechen, dass ich es wieder vollständig hin bekomme. Sehr ärgerlich! :-((

Montag, 27. Oktober:
Neue Post ist eingetroffen, von Juri, Lotte und Loui (Fotos), siehe C- Wurf .-)
Ansonsten verlief unsere letzte Woche ruhig und friedlich. Max kommt jetzt wieder für mehr als 5 Minuten nach oben, bleibt aber nachts noch draußen.

Montag, 20. Oktober:
Heute hatten wir wieder Nachrichten in unserem Postfach,
von Casimir und Camillo --> C-Wurf 
und von Benny (mit Fotos) --> B-Wurf. 

Samstag, 18. Oktober:
Wir haben unsere erste Post von Blanche und Baltasar erhalten,  aber dafür ganz ausführliche :-))) Mehr dazu unter B- Wurf.
Auch von Juri gibt es Neuigkeiten, siehe C- Wurf (Fotos).

Mittwoch, 15. Oktober:
Lilli wurde heute abgeholt und ich denke, die kleine Maus war richtig froh darüber. Als Freigängerin die ganze Zeit im Haus bleiben zu müssen, ist schon echt hart. Hier noch ein paar Fotos, die während des Aufentlhaltes von Lilli bei uns entstanden sind :-)



 
 
  
 

Montag, 13. Oktober:
Es ist wirklich sehr viel ruhiger geworden bei uns und wenn ich ehrlich bin, freue mich jetzt schon auf unseren nächsten Wurf, hihi. Aber bis dahin müssen wir noch etwas warten, auch wenn Minka sich schon wieder empfängnisbereit zeigt  

Die großén genießen derweil ganz offensichtlich, dass sie nun wieder allein im Mittelpunkt stehen, kann man ihnen aber auch kaum verdenken. Sie hatten schließlich seit Mai durchweg Kindersegen, um den sie sich wirklich Tag und Nacht liebevoll gekümmert haben :-) 
Jetzt sind sie eben wieder dran!

Wir haben wieder Post bekommen, von Lotte & Loui und von Juri, siehe C-Wurf...

Freitag, 10. Oktober:
Überraschend kamen per MMS! erste Fotos von Juri, siehe C-Wurf...

und Lilli, die Hauskatze eines Freundes zog heute wieder für 5 Tage bei uns ein, währrend Herrchen wohl verdienten Urlaub genießt...

Donnerstag, 09. Oktober:
Ach ja, nun sind wir also wieder allein :-(
Die letzten beiden Kätzchen wurden heute abgeholt und traten ihre Reise in Richtung Ostsee, genauer gesagt nach Rostock an.

Hihi. Maby wollte wohl auch mal an die See:
 

Schließlich durfte Lotte dann doch ihren Platz einnehmen, was sie sich nicht zwei Mal sagen ließ! Loui war das Ganze nicht so geheuer, er kam noch ein paar Mal raus (um sich ordentlich zu verabschieden?!), 

 

aber dann hat auch er ganz artig Platz genommen und entspannt konnte es los gehen:



Dienstag, 07. Oktober:
Leider musste ich gestern auf Grund unvorhersehbarer Geschehnisse die Aktualisierung der HP abbrechen- mal sehen, wie weit ich heute komme...

Montag, 06. Oktober:
Zunächst bitte ich um Entschuldigung, wenn ich von den Ereignissen der letzten Tage erst heute berichte:

Da war zunächst Charlottes Auszug am Donnerstag:


Casimir testet natürlich den Korb zunächst einmal für seine Schwester :-)


Am Freitag folgten Casimir und Camillo und traten ihre lange Reise nach Leipzig an:



Samstag wurde dann Juri von seinem neuen Frauchen abgeholt:


Minka verabschiedet sich und dann gehts los!


Diese Momente sind immer sehr aufregend und emotional, für alle Beteiligten. Schön war wieder mit an zu sehen, wie alle Miezen ganz ohne Zwang und von allein in die Transportboxen gegangen sind. Macht einfach ein gutes Gefühl... 

Es gibt auch schon die ersten Nachrichten aus dem neuen Zuhause der kleinen. Wer neugierig ist, findet diese unter C-Wurf! 

Loui und Lotte werden noch bis Donnerstag bei uns bleiben. Richtig schön, denn es ist jetzt schon erheblich ruhiger bei uns geworden und ich vermisse die "Toberei" der restlichen Minis und ihre Anhänglichkeit schon jetzt. 

Am Sonntag waren Blanche und Baltasar zu Besuch. Hier mal ein kleiner Größenvergleich: links= Loui= 3 Monate, rechts= Baltasar= 5 Monate

 

Donnerstag, 02. Oktober:
Heute gab es für die Kätzchen die letze Entwurmung im alten Zuhause. Die Babys sind nun für ihren Auszug gewappnet. 
Der Countdown läuft... :-(

Dienstag, 30. September:
Heute hatte ich den entspanntesten Tierarztbesuch aller Zeiten :-))
Weder auf der Hintour, noch im Wartezimmer haben die Miezen auch nur 1x gemuckst. Okay, okay, als der Doktor sie untersuchte und bei der Spritze haben sie schon mal aufgemauzt, aber nur ganz kurz Sie sind anschließend sogar dort schon eingeschlummert und haben auch während der Rücktour ganz friedlich weiter geschlafen. WOW. 
Das könnte ruhig immer so laufen, dickes grins. Nein, im Ernst. Es lief wirklich toll. Alle Mädchen sind Mädchen, alle Jungs Jungs Bei Casimir musste der Doc ob der großen .... lachen. Auf jeden Fall sind alle kerngesund, wichtig für die neuen Familien, wichtig für uns! 

Freitag, 26. September:
Maby spielt als große Schwester nicht nur total schön mit den Babys, inzwischen steht fest: Sie "spielt" definitiv Amme für sie!!! Nun haben sie also zwei Mamis, hihi...

 

Mittwoch, 24. September:
Am 30.09. (Di) fahren die Minis zum Impfen, der Termin ist ausgemacht.
Ansonsten sind die Babys einfach nur süß. Heute z.B. wurde ich morgens 5.50 Uhr auf ganz zauberhafte Art geweckt, mit einem Katzenkonzert! Nein, nicht mit Miauen sondern Schnurren in fünf Tonlagen!!! Oh man, das sind schon Wahnsinns Momente...

Samstag, 20. September:
Charlie (Charlotte) heißt ab heute auch Lotte, hihi.
Aber so kann es später keine Verwechslungen geben, zwischen dem großen Charly und der kleinen Charlie :-))

Donnerstag, 18. September:
Ich beobachte nun immer öfter, dass Maby die kleinen ernsthaft an ihre "Milchbar" lässt und bin völlig verunsichert, weil es sieht so aus, als bekämen sie tatsächlich was zu trinken. Das kann doch eigentlich gar nicht sein?! Aber Maby schnurrt wie eine wilde dabei und die Babys treteln und wackeln mit den Ohren, hm, sehr merkwürdig.

Mittwoch, 17. September:
Grins. Zwei Babys haben doch wirklich ernsthaft versucht, bei Maby zu trinken. Leider erfolglos. Aber ich war baff erstaunt, wie geduldig Maby die kleinen hat "nuckeln" lassen...

Dienstag, 16. September:
Heute nacht war nicht viel mit Schlaf. Charlie beschloss, mir eine Komplettwaschung angedeihen zu lassen, hihi.
Mit so einem Winzling im Gesicht wagte ich mich kaum zu bewegen, denn irgendwie war es auch total süß :-))

Sonntag, 14. September:
Die neue Familie von Cäsar und Cindi kam heute zu Besuch und staunte nicht schlecht, wie doll doch die kleinen in den vergangenen drei Wochen gewachsen sind. Da bin ich schon auf ihre Gesichter gespannt, wenn sie die Babys in knapp 4 Wochen abholen :-)))
Die Kätzchen bekamen nun auch ihre richtigen Namen und werden Loui und Lotte heißen. Klingt doch ganz hübsch!!



Samstag, 13. September:
Heute gab es für alle Babys eine kleine Tablette, die 3. Entwurmungsrunde stand an. Hat besser geklappt als ich dachte

Übrigens werde ich diesen Wurf umtaufen, in Quietschis, ein richtiges Mauzen hört sich anders an, smile.

Donnserstag, 11. September:
Die Babys entwickeln sich prächtig, werden immer frecher und anhänglicher- total schön. Die ersten legen sich jetzt bereitwillig auf den Rücken, um sich kraulen zu lassen oder beginnen zu schnurren, wenn sie gestreichelt werden. Maby spielt viel mit ihnen, Minka schaut lieber zu 
und weist sie in die Schranken, wenn sie ihr zu aufdringlich werden  :-)

Seit Anfang der Woche dürfen die kleinen nun auch das Untergeschoss unsicher machen, was sie sich natürlich nicht 2x sagen ließen! Zunächst noch etwas zurückhaltend, schließlich musste eine riesige Treppe überwunden werden, gewöhnten sie sich blitzschnell an das glatte Laminat und sind seither kaum aufzuhalten, grins.

  

Sonntag, 07. September:
Balduin hat uns heute besucht, mit Frauchen Janine und deren Mama, die für ihre Katzendame Pauline die kleine Charlotte angucken kam. 
Sie hat nicht lange überlegt und nun haben wir schneller als gedacht 
auch für unsere letzte Maus ein schönes Zuhause gefunden :-))

 
Balduin und Charlotte sind Onkel und Nichte, aber noch müssen beide auf die Familienzusammenführung ein bisschen warten...
  
Charlies süßem Wesen kann man aber auch wirklich kaum widerstehen
 

Samstag, 06. September:
Seit heute steht im Katzenkinderzimmer dank fleißiger Heinzelmännchen diese Couch für uns, auf der man wirklich herrlich herumtoben kann... :-) 

 

Freitag, 05. September:
Heute durfte Juri schon mal den Duft seines neuen Hausgenossen schnuppern:

 

Donnerstag, 04. September:
Die alten Bändchen sind zu klein geworden und alle Kätzchen haben heute neue bekommen. Schöner Nebeneffekt: Man kann sie jetzt schon von weitem (und auf den Fotos) gut auseinander halten :-)

Erste Charaktereinschätzungen: 
Cinderella: anhänglich, kuschelig, ausgeglichen (Die große Schwester)
Charlotte: verspielt, anhänglich, kuschelig (Die Kesse)
Casimir: ruhig, unabhängig, lieb (Der Chef)
Juri-Clemens: anhänglich, neugierig, verspielt (Der Draufgänger)
Camillo: neugierig, verspielt, eher zurückhaltend (Der Krümel)
Cäsar: ausgeglichen, verspielt, lieb (Der Ruhige)
Anmerkung: Wie die Wilden toben können aber alle sechse!!!

Mittwoch, 03. September:
Die kleinen Racker sind jetzt groß genug, um den Sprung aufs Bett zu schaffen und nun wuseln sie des nachts auch hier umher...grins.

Sonntag, 31. August:
Wir sind zurück und haben dank Franks guter Pflege alle kleinen und großen Katzen unversehrt und bester Laune vorgefunden und seither machen sie nun ihr großes Revier, den Kindergarten, unsicher :-))

Der Urlaub von Meerschwein Paula, Blanche und Baltasar bei uns ging ebenfalls heute zu Ende. Des einen Freud, des anderen Leid... Lena und co. waren natürlich happy, die Lieblinge gleich abholen zu können, aber Maby scheint sie doch ganz schön zu vermissen. Sie hat andauernd aus den Fenstern geschaut...

Kurze Info: Bin für ein paar Tage verreist und darum per Mail nicht zu erreichen. Aber keine Sorge, Katzen und Kätzchen werden gut versorgt!!!

Mittwoch, 27. August:
Heute fand nach 6-wöchiger Wartezeit 
(Die Familie hatte sich gleich nach der Geburt der kleinen gemeldet :-)) endlich das lang ersehnte Kennenlernen von Casimir statt. Die Freude war groß und die Sympathie auf beiden Seiten schnell vorhanden :-)
Und fest steht auch schon: Casimir wird nicht alleine umziehen...

Montag, 25. August:
Omen ist Nomen oder so heißt es doch?!
Juri Gagarin, war der erste Mensch im Weltall. Juri Clemens der erste, der heute die Weiten des großen Zimmers erforschte-
guten Flug kleiner Kater :-)



Allerdings war er dort gleich etlichen Gefahren in Form einer spielwütigen Benedicta ausgesetzt, aber es sei berichtet: Er hat sich tapfer geschlagen, hihi.

Bene lauert überall:
  

Darf man einen 600 g schweren Lammschulterbraten über Nacht unbeaufsichtigt in der Küche lassen, nachdem man ihn aus dem Tiefkühler genommen hat? Die Antwort: 
An sich schon. Es sei denn man hat Katzen im Haus!!!

Der Braten war um die Hälfte dezimiert, Alufolie und Plastetüte in der ganzen unteren Etage verteilt... Die Miezen hatten ganz offensichtlich ihren Spaß heute nacht
Ob es sich hierbei um einen Übeltäter im Alleingang handelte oder die Tat gemeinschaftlich verübt wurde, ließ sich im Nachhinein leider nicht mehr zweitelsfrei feststellen, da weder Bratenreste noch andere Spuren an den Verdächtigen klebten...

Der Rest vom Schützenfest:



Heute war wirklich ein ereignisreicher Tag, denn Bene ist am Nachmittag zu ihrer neuen Familie gezogen. Alle waren sehr aufgeregt und besonders bei Lilli die Vorfreude grenzenlos:
"Weißt du, ich habe mich gestern auch schon ganz doll auf Bene gefreut..."

 

Sonntag, 24. August:
Entwurmungsrunde 2 liegt nun hinter den Minis, waren alle wieder tapfer und die wöchentlichen Bilder sind auch im "Kasten" :-)
Mit den großen Babys und Meerschweinchen Paula war ich heute beim Tierarzt. Die Kätzchen haben sich die zweite Impfung abgeholt und das Schwein bekam die Krallen geschnitten. Trotz des strömenden Regens haben wir alle den Ausflug gut überstanden...

Samstag, 23. August:
Wenn Katzenliebhaber zu uns kommen, um ein neues Familienmitglied in ihr Herz zu schließen, ist das für alle Beteiligten immer sehr aufregend und spannend. Heute kam zunächst Ines und verliebte sich in Clemens :-), kurze Zeit später beschloss Sabine, gleich zwei Babys zu adoptieren: Cinderella und Cäsar, eine Entscheidung, über die ich mich natürlich besonders freue. Für Kätzchen gibt es schließlich nichts besseres, als mit einem Geschwisterchen groß werden zu dürfen...

Donnerstag, 21. August:
Baltasar ist mein Held des Tages! Er hat gerade eine riesige Spinne (noch viel größer als ein Weberknecht) erledigt und GEFRESSEN! Ich weiß, warum ich Katzen liebe... :-)))

Montag, 18. August:
Schon seit längerem treten immer wieder Probleme beim Hochladen der Bilder auf :-( und so langsam macht es mir keinen Spaß mehr.
Wenn von 10 Fotos im Endeffekt nur 2 oder 3 sichtbar sind- wozu dann die ganze Arbeit?! Der HP- Anbieter bekommt das Problem leider nicht in den Griff; ich kann also nur um Nachsicht bitten. (Schließlich soll man die Hoffnung ja nie aufgeben...)

Sonntag, 17. August:
Das Wetter war schön und so beschlossen wir, die sonntäglichen Fotos wieder auf der Terrasse zu machen. Die Babys waren das erste Mal draußen und die Aufregung war ihnen anzumerken. Natürlich hatten wir die altbekannten Schwierigkeiten, alle sechs gleichzeitig in Richtung Kamera blicken zu lassen, grins. Aber ein paar Aufnahmen sind trotzdem ganz schön geworden.

Blanche und Baltasar fühlten sich schon nach wenigen Minuten  "heimisch" und auch Maby hat nicht gezögert, die Milchbar wieder zur Verfügung zu stellen :-)




In dieser Woche haben die Babys einen großen Entwicklungsschritt gemacht. Sie sind jetzt deutlich flinker unterwegs...



...erobern den Kratzbaum, gehen fein aufs Katzenklo...

 

und fressen bereits Nass- und Trockenfutter. 



Spezielle Charakterzüge kristallisieren sich allerdings noch 
nicht wirklich heraus. Alle sind einfach nur süß!

Samstag, 16. August:
Wie verabredet wurde heute Bonsai abgeholt, Maby hat sich auch verabschiedet: 



  

Ich hatte mich an die kleine Maus ganz schön "gewöhnt" und auch Bene hat ihre Spielkameradin den ganzen Tag doll vermisst. 

  

Aber ich weiß ja, dass sie in liebe Hände gekommen ist :-)
und für Bene kommen morgen wieder Blanche und Baltasar zum Herumtollen.

Mittwoch, 13. August:
Heute haben wir Minkas Nachwuchs im Internet inseriert, denn schon ab nächster Woche können uns die ersten Interessenten besuchen kommen. Wie die Zeit vergeht...

Montag, 11. August:
Prima, Clemens hat heute als erster vor unseren Augen aufs Katzenklo gemacht. 
Bislang hatten die Minis nur probiert die Streu zu fressen, nun scheinen sie langsam zu wissen, wozu das ganze da ist, grins.
Hier übrigens der aktuelle Schlafplatz:

   

Sonntag, 10. August:
Maby hat inzwischen wieder schön zugenommen, säugt die Babys aber nach wie vor.
Die Minis sind jetzt auch das erste Mal entwurmt und ich muss sagen, sie haben das "olle Zeug" alle ganz lieb geschluckt und auch nicht wieder ausgespuckt. Bienchen :-)

Freitag, 08. August:
Die Woche verläuft richtig ruhig. Bene und Bonsai spielen den ganzen Tag miteinander und versuchen es auch schon mit den Minis

  

Diese fauchen und erstarren dann zwar meist, aber es wird nicht mehr lange dauern, bis sie mit den großen mithalten können
Erstaunlicherweise lässt Minka dies zu und mischt sich nicht ein...

Mittwoch, 06. August:
Heute hatten wir Besuch. Blanche und Baltasar. Wir waren sehr gespannt darauf, wie Maby auf ihre beiden reagieren würde. Hier das Ergebnis: 

 
 

Erst zwei, dann drei, dann vier... als wären sie nie weg gewesen!





Sonntag, 03. August:
An diesem Wochenende sind nun "meine" beiden letzten Jungs abgeholt worden und seither ist es deutlich ruhiger geworden. Ach ja. Ein wenig komisch ist es schon. Aber noch bleiben mir ja die Mädels ein paar Tage )

 

Die Minis können inzwischen schon richtig krabbeln. Manchmal wackeln sie zwar noch ein wenig aber ihr kleines Schwänzchen steil in die Höhe gereckt, fallen sie nicht um!

 

Heute sind sie darum auch aus der Krabbelstube nach oben in den Kindergarten umgezogen. Minka hat ihren neuen Wohnort sofort akzeptiert...

Donnerstag, 31. Juli:
Gestern wurde Balduin von seinem neuen Frauchen abgeholt.
Dort wartet schon Kater Charly auf ihn und auch Pauline von oben freut sich sicher über seinen Einzug. Nun sind wir schon sehr auf Nachricht von ihm gespannt.



Blanche und Baltasar fühlen sich in ihrem neuen Zuhause übrigens pudelwohl (woher wohl dieser Vergleich kommt?) und haben sich inzwischen bestens eingelebt. Ihr Lieblingsplatz: Auf Meerschweinchen Paula's Käfig



Dienstag, 29. Juli:



So, der Tierarzt liegt nun hinter uns und alle sieben haben ihren Gesundheitscheck erfolgreich bestanden, Zähne groß und scharf :-))Augen chique, Ohren fein, Bauch schön, Popo i.O., Hoden alle da, Atmung und Herz einwandfrei und Allgemeinzustand hervorragend- so hatten wir uns das vorgestellt! Der Doc war erfreut, wie gut die Babys genährt sind, denn bei sieben an der Zahl nicht immer der Fall. 





Blanche war ganz tapfer, während Brutos schon lautstark protestierte, als er nur festgehalten wurde. Aber er ahnte sicher, was unweigerlich folgen würde

Samstag, 26. Juli:
Heute gab es schon wieder Freudentränen! Wer sie vergossen hat?
Eine völlig perplexe Lena, als sie erfuhr, dass sie ihren (von der ersten Minute an ins Herz geschlossenen!) Baltasar auch mit nach Hause nehmen dürfe... Dazu kann ich nur sagen: Überraschung perfekt!

 

Donnerstag, 24. Juli:
Nächsten Dienstag (29.07.) gehen wir zum Impfen, habe gerade den Termin ausgemacht. Mama Maby muss auch mit.

Minkas Babys haben jetzt die Augen offen und sind ganz schön aktiv. Über den Rand der Höhle "gucken" sie schon und heraus genommen, krabbeln sie auch allein wieder zurück :-))
Baltasar und Blanche waren heute zu Besuch bei ihnen:

 

 

 

Montag, 21. Juli:
Cinderella hat heute als erstes die Augen aufgemacht >:)



Max beweist uns hier, dass die frisch erstandenen Transportboxen auch für ganz große Stubentiger geeingnet sind. Also dann Babys, weiterwachsen erlaubt ;o)







Sonntag, 20. Juli:
Die Minis sind heute genau eine Woche alt. Bis auf Charlottes eines Auge sind alle anderen noch zu, aber ich denke, in den nächsten Tagen wird sich dies ändern.

Die Bilderaufgabe heißt dieses Mal: Such die Mama:




Samstag, 19. Juli:
Die dritte Entwurmung ist überstanden. Dieses Mal hatte ich tatkräftige Hilfe und so konnte ich einige Fotos machen. Hier sind sie:



 

Und natürlich waren die Ohren auch gleich dran

    

Donnerstag, 17. Juli:
Seit heute machen die "großen" Babys auch den Rest der Wohnung unsicher. So sieht das dann u.a. aus:

 
 

Typisch Bene, immer die erste....



Montag, 14. Juli:
Gestern hat unsere Minka sechs kleinen Katzen das Leben geschenkt!
Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Seite C-Wurf :-)



Samstag, 12. Juli:
Heute war wieder unser jüngster Katzenfan zu Besuch,

  
        

natürlich mit Mama, Papa und großer Schwester, die hier schon mal zeigt, wie ein Kätzchen krabbelt :-)



Donnerstag, 10.Juli:
Puh, endlich funktioniert mein Internet wieder und ich kann den neuen Katzeneltern (und natürlich auch allen anderen interessierten Katzenliebhabern) wieder ein paar Infos und aktuelle Fotos zukommen lassen :-)
Ja, inzwischen sind alle Babys vermittelt und nach erstem Kennenlernen bin ich davon überzeugt,  jeweils in zur Katze passende und vorallem liebevolle Hände! Ich freue mich sehr darüber :-)))

Die Kätzchen sind in der vergangenen Woche wieder dolle gewachsen. Sie spielen fangen wie die wilden (hört sich an, als ob eine Herde kleiner Pferde durch's Zimmer galoppieren würde) oder probieren aus, wer schneller oben auf dem Kratzbaum ist. 
Minka und Max lässt das alles kalt...



Besonders lustig war der Tag, als die kleinen mir beim Bürokram halfen:


      

Und weil ich finde, dass die Größe der Babys auf den Fotos manchmal täuscht, hier noch ein paar Bilder frei nach dem Motto: SUCH DAS KÄTZCHEN!


             

Na, alle gefunden???

Montag, 30. Juni:
Ein weiterer Schlafplatz wurde erobert.

 
 

Samstag, 29. Juni:

Alle Babys schlafen jetzt mit im Bett, d.h. wenn sie nicht gerade wie die wilden Einkriegezeck spielen



Die zweite Entwurmungsrunde haben die kleinen Racker wieder gut überstanden. Die drei großen mussten dieses Mal auch mit ran, aber kein Problem, denn sie kennen das ja schon zur genüge.

Donnerstag, 26. Juni:
Bonsai und Baltasar haben heute gleich im großen Bett geschlafen, die ganze Nacht :-)

Mittwoch, 25. Juni:
Balduin scheint Fußballfan zu sein! Gerade läuft das Spiel Deutschland-Türkei und wer verlässt da einfach seinen Kindergarten????
Der Balduin. Jetzt hat er also den Dreh raus, was für mich, heißt: Die Barriere kann weg! Hui. ich hatte eigentlich erst in einer Woche damit gerechnet. :-))

      

Somit können sich alle neuen Katzeneltern dieses Mal besonders freuen: Sie bekommen Mai-Kätzchen, die dank der vielen Raketen schon silvestertauglich sind
Hat man ja auch nicht alle Tage, hihi.

Montag, 23. Juni:
Cool. Man kann wieder Fotos hochladen. Aber nun hab ich ein Problem. In den vergangenen Tagen haben sich so ca. 500 Fotos angesammelt und normalerweise erinnere mich daran, wen ich wann wie wo geknipst habe. Aber nach so langer Zeit und bei so vielen Bildern?
Die Mädchen machen ja kein Problem und in Natura lassen sich die Jungs auch prima unterscheiden, aber auf den Fotos ist es manchmal echt schwer zu erkennen, welcher kleine Frechdachs da nun zu sehen ist (abhängig von den Lichtverhältnissen, der Entfernung und und und). 
Mögen Sie mir also bitte verzeihen, wenn ich dieses Mal das ein oder andere Foto falsch zuordne ). Süß sind sie in jedem Fall alle und es macht eben riesigen Spaß, den kleinen zuzusehen und sie zu fotografieren...

Sonntag, 22. Juni:
Lilli war mit ihrer Mama zu Besuch und die Babys wurden "sonntagsfein" gemacht:

           

Freitag, 20. Juni:
Blanche bleibt in der FAMILIE :-))) Heute fiel die Entscheidung und ich freue mich riesig darüber.

Mittwoch, 18. Juni:
Zum Piepen. Die kleinen haben schon ihre sogenannten "5 Minuten". Sieht aus, als ob Flummis umherspringen würden. Schade, dass ich kein Video machen kann- aber das kommt vielleicht auch noch

Minkas Bauch wächst und gedeiht:


Sonntag, 15. Juni:
Leider bin ich in dieser Woche nicht dazu gekommen, die wichtigsten Ereignisse nieder zu schreiben. Und dabei ist doch so einiges passiert. 

Zum Beispiel beginnen die Babys jetzt, feste Nahrung auszuprobieren. Hühnchen schmeckt besonders lecker!

  

Und dann verfärben sich ihre Augen immer mehr. Das Blau ist kaum noch zu erkennen, aber die "neue Farbe" nicht wirklich definierbar. 

 
                            

Benedikta hat als erste den großen Kratzbaum erobert und sich beim Gewitter nicht, so wie der Rest der kleinen Rasselbande, fluchtartig versteckt. Aber schon bald kamen alle wieder hervor und ich denke, das nächste Gewitter macht ihnen dann nicht mehr so viel Angst. Hoffentlich

Überhaupt sind die kleinen zur Zeit richtig munter. In alles wird hinein gebissen, ganz wie kleine Menschenkinder, die sich alles in den Mund stecken wollen, die Neugierde ist groß. Und seit dieser Woche kann man mit den Mäusen so richtig spielen:

  

Gestern hat Brutos seine neue Familie kennengelernt und heute hat sich mein Patenkind Lilli (5) in Bene verguckt- die berühmt berüchtigte Liebe auf den ersten Blick. Gerade erhielt ich von ihr einen Anruf: "Mama und Papa haben JA gesagt und ich hab Freudentränen geweint." Mauzzz.

Sonntag, 08. Juni:
Heute sind wir zum Fotografieren auf die Terrasse gegangen. Das war sehr aufregend! Es war gar nicht so einfach, alle sieben gleichzeitig und dann auch noch gut vor die Linse zu bekommen, grins. Die kleinen Mäuse sind einfach schon zu flink. Hier unsere Models:



Samstag, 07. Juni:
Puh, die erste Entwurmungsrunde liegt hinter uns. Die Jungs haben brav und ganz ruhig die olle Medizin geschluckt, die Mädchen ließen sich das nicht so einfach gefallen. Mädels eben. 
Und noch etwas haben wir zu vermelden!
Benjamin zeigte heute den anderen schon mal, wie es geht :-)

   

Dienstag, 03. Juni:
Heute gab es das erste Mal für die kleinen Racker Milch aus dem Tellerchen zu trinken. Die Mädchen hatten dabei klar die Nase vorn



Sonntag, 01. Juni:
Heute am Kindertag haben die Mäuse ihr erstes Spielzeug bekommen, aber es wird sicher noch ein paar Tage dauern, bis sie wissen, was man damit alles anstellen kann.
Mit der Gewichtszunahme in dieser Woche sind wir sehr zufrieden, werden aber dennoch in der kommenden Woche versuchen, Maby etwas zu entlasten und beginnen, die kleinen an andere Nahrung zu gewöhnen. Über Erfolg oder Misserfolg werden wir natürlich berichten.

Donnerstag, 29. Mai:
Es ist soweit. Die ersten Racker können nun allein aus der Höhle klettern. Gut, dass wir das "Kinderzimmer" schon ausbruchsicher gemacht haben :-).
Max war zur Visite da und hat mal versucht, ob man mit den kleinen schon spielen kann:

     

Samstag, 24. Mai:
Alle Babys gucken nun aus wunderschönen, noch dunkelblauen Augen. Sie beginnen miteinander zu spielen und sie krabbeln schon aus dem Körbchen. Ich dachte, ich seh' nicht richtig, als ich heute nach oben kam und folgendes Bild vorfand:
Alle sieben hatten sich auf dem Fußboden zu einem richtigen Paket zusammengelegt, fast zwei Meter von "zu Hause" entfernt und schliefen dort friedlich vor sich hin. Keine Ahnung, wie sie das hin bekommen haben .-)
Süß: Benjamin, Blanche und Balduin genießen erste Kuscheleinheiten und Bianca wird sicher eine Spielmaus.

Donnerstag, 22. Mai:
Heute waren wir endlich zum Fäden ziehen. Maby hatte zu Hause schon mal geübt, so dass nun drei bereits fehlten  Natürlich waren alle Babys mit an Bord, sehr zur Freude der Schwestern und Ärzte. Wieder zu Hause:

   

Dienstag, 20. Mai:
Benedikta hatte als erstes die Augen offen, dicht gefolgt von Benjamin. Die anderen scheinen sich noch Zeit zu lassen...

Sonntag, 18. Mai:
Heute sind die kleinen genau eine Woche alt. Alle haben ihr Ziel, das Geburtsgewicht zu verdoppeln, souverän erreicht. 
Benedikta hat die Augen schon einen winzigen Spalt offen.
Insgesamt ein wirklich "munterer Haufen", der wie Mama gut bei Stimme ist :-)

Mittwoch, 14. Mai:
Alle sieben Babys nehmen gut zu und lassen sich immer besser unterscheiden. Nur noch Baltasar und Brutos haben ein Band um.
Maby erweist sich als eine sehr fürsorgliche Mutter. 

   

Minka findet die Veränderungen im Haus allerdings (noch) nicht so toll und hält sich meistens in der unteren Etage auf. 
Max hat die kleinen auch schon begutachtet und ganz seiner Art entsprechend mit einem verdutzten Blick wohl für okay befunden :-))



Montag, 12. Mai:
Die Babys haben ihre vorläufigen Namen erhalten. Sie heißen: Benjamin, Benedikta, Bianca-Bonsai, Brutos, Balduin, Blanche und Baltasar. 

An dieser Stelle allen, die mich so spontan und tatkräftig unterstützt haben, von Herzen ein großes Dankeschön!!!

Sonntag, 11. Mai: 
Maby hat das mit dem Muttertag völlig richtig verstanden und schenkte heute sieben kleinen Kätzchen das Leben!
Alle sind gesund und munter und wir freuen uns riesig darüber, denn die letzten vier wurden per Kaiserschnitt zur Welt gebracht.
Zur Unterscheidung bekommen einige der Babys ein kleines Gummibändchen von uns.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright by Heide Wittmann
  FORTSETZUNG 2009
Hier geht es zu unserer 
NEUEN SEITE:

www.blue-babys-2009.de.tl

  Werbung
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Vielen Dank für Ihr Interesse