Abgabe und Umzug unserer Babys 11.12.2017 07:49 (UTC)
   
 
"
Liebe zukünftige Katzeneltern,

zunächst nehmen wir für unsere Katzenbabys telefonisch oder per Mail nur Reservierungen an. 
Besuchstermine können zu diesem Zeitpunkt schon vereinbart werden, aber bitte haben Sie Verständnis, wenn die Babys erst ab der 5. Lebenswoche besichtigt werden können.

Welches Kätzchen noch zu haben ist, finden Sie unter dem jeweilig aktuellen Wurf --> Abgabestatus.

Nach gegenseitigem Kennenlernen, bei Gefallen und "Liebe auf den ersten Blick" haben Sie die Möglichkeit eine Anzahlung zu leisten, um das Kätzchen fest für sich zu reservieren. 

Da die Zeit des nun folgenden Wartens für die meisten schier unendlich zu sein scheint, bieten wir Ihnen nach Absprache zusätzliche Kuschelstunden mit ihrem Liebling an.

Dieser Kontakt ist erfahrungsgemäß auch für das Kätzchen von Vorteil. Es kann Sie schon vorab und vorallem in seiner vertrauten Umgebung ordentlich beschnuppern und der dann bereits vertraute Duft wird ihm helfen, im neuen Zuhause gut anzukommen.


Unsere Babys werden mit zwölf Wochen abgegeben. 
Sie sind zu diesem Zeitpunkt mehrfach (4x) entwurmt, vom Tierarzt gründlich untersucht und haben die erste Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche erhalten.

Viele Katzen haben bei Abgabe an ihre neuen Familien bereits ihre Zweitimpfung oder zusätzliche Impfungen gegen Tollwut oder Leukose, meist in Abhängigkeit der zukünftigen Wohnverhältnisse, bekommen. Unser Tierarzt (am Tierheim in Berlin-Falkenberg) impft schon seit längerem ausschließlich nach neuesten Impfrichtlinien, dies bedeutet, nicht vor Beginn der 12. Lebenswoche. Laut seiner Aussage sind die Kätzchen erst zu diesem Zeitpunkt überhaupt in der Lage, effektiv Antikörper zu bilden.

Da wir andere Meinungen und Handhabungen zu diesem Thema ebenfalls akzeptieren, erklären wir uns gern bereit, den Aufbau des Impfschutzes mit Ihnen bei Bedarf individuell zu besprechen und nach Ihren Wünschen -ggf. gegen Aufpreis- durchzuführen
.



Die Umzugskosten für unsere Babys betragen 350,00 EUR 
- unabhängig vom Geschlecht des Kätzchens.
Es handelt sich hier um einen Festpreis, es sei denn, sie entscheiden sich für zwei Kätzchen. In diesem Fall gewähren wir einen Rabatt von 50,00 EUR je Tier, da das Aufwachsen als Geschwisterpaar eigentlich unbezahlbar ist :-)

Die Katzen werden ohne Papiere abgegeben.

Was bekommen Sie für Ihr Geld?

- reinrassige Katzen
- Katzen, die  ausschließlich hochwertiges Futter sowie 
  Frischfleisch erhalten haben
- Katzen, die rund um die Uhr betreut und versorgt 
  wurden
- Katzen, die täglich Spiel- und Kuscheleinheiten erhalten haben
- Katzen, die an verschiedene Menschen, an Kinder und andere 
  Katzen gewöhnt sind
- Katzen, denen Alltagsgeräusche wie Staubsaugen, Musik, 
  Telefongespräche usw. vertraut sind
- Katzen, die auch nicht vor Geräuschen von draußen 
  erschrecken
- Katzen, die mehrfach Aufofahren geübt haben
- Katzen, die gesund, altersgerecht entwickelt und gut 
  sozialisiert sind

Beim Auszug erhalten Sie selbstverständlich das Impfbuch mit sowie ein kleines Starterpaket.
  


Tipps für den Umzug:

- Nehmen Sie sich bitte Zeit und legen den Einzug Ihres Kätzchens auf ein langes 
  Wochenende oder nehmen sich, sofern Sie können, ein paar Tage Urlaub.
  Keinesfalls sollte das kleine nach der Trennung von Mutter und Geschwistern 
  gleich allein gelassen werden.

- Bringen Sie für den Transport eine feste Box mit, die sie mit einer saugfähigen 
  Unterlage auspolstern, denn es kommt schon mal vor, dass die kleinen vor 
  lauter Aufregung müssen, bevor Sie ihr Ziel erreicht haben.

- Da Dunkelheit auf die meisten Tiere beruhigend wirkt, legen Sie je nach Jahreszeit 
  eine dünne oder dicke Decke über die Transportbox.

- Widerstehen Sie unbedingt der Versuchung, das Kätzchen während der Fahrt 
  aus der Box zu holen, selbst wenn es noch so herzzerreißend mauzt.

- Zu Hause und nachdem Sie selbst ein wenig zur Ruhe gekommen sind, lassen 
  Sie nun ihrem Kätzchen alle Zeit der Welt, von ganz allein die Transportbox zu 
  verlassen. Katzen sind von Natur aus neugierig und meist dauert es nicht allzu 
  lange, bis das neue Revier begutachtet und in Beschlag genommen wird.

- Zeigen Sie ihm nach Möglichkeit als erstes die Katzentoilette, indem Sie 
  es einfach hinein setzen.

- Verschließen Sie von Anfang an Räume, in die das Kätzchen nicht gehen soll.

- Gibt es in Ihrem Haushalt schon Katzen, Hunde oder andere tierische 
  Mitbewohner, sollten Sie das gegenseitige Kennenlernen gut vorbereiten. Je nach 
  Charakter der Tiere und Situation ist es manchmal von Vorteil mit dem ersten 
  Kontakt einige Stunden oder auch Tage zu warten, damit jeder zunächst in Ruhe die
  für ihn völlig neuen Gerüche des anderen wahrnehmen kann.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright by Heide Wittmann
  FORTSETZUNG 2009
Hier geht es zu unserer 
NEUEN SEITE:

www.blue-babys-2009.de.tl

  Werbung
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Vielen Dank für Ihr Interesse